001 image

013 image

005 image

Home
     
 

FLIR


 

FLIR wurde 1978 gegründet und gilt als Vorreiter bei der Entwicklung leistungsstarker und kostengünstiger Infrarotbildgebungssysteme für luftgestützte Anwendungen. Wärmebildgebungssysteme erkennen die Infrarotenergie (Wärme), die von Menschen, Gegenständen und Materialien abgestrahlt wird. Mithilfe von Infrarotkameras können die Anwender in völliger Dunkelheit, unter widrigen Wetterbedingungen und trotz Luftverschmutzungen wie Rauch und Nebel sehen. Gegen Ende der achtziger Jahre begann FLIR – aufbauend auf seiner Erfahrung in der Infrarotbildgebungstechnologie – mit der Entwicklung mobiler und Laborsysteme für die verschiedensten kommerziellen Anwendungen, bei denen nicht nur herausragende Bildqualität erforderlich war, sondern auch die Möglichkeit, Temperaturunterschiede zu erkennen und zu messen. Diese Entwicklung wurde durch den Erwerb des Bereichs für industrielle Infrarotbildgebungssysteme von Hughes Aircraft Co. im Jahr 1990 beschleunigt.